Zurück zur Startseite
STARTSEITE
RATGEBER
DATENBANK
BERATUNG
DOWNLOAD
Ratgeber bestellen
   
 
Hier bestellen: Altenpflege-Ratgeber
   
  Altenpflege-Ratgeber 3.0
Der Praxis-Ratgeber für die angewandte Altenpflege


Buchseiten: 150
Autorin: Ina Seeger


€ 8,00 - PDF-Format Acrobat-PDF-Format
€ 15,00
- Druck, broschiert
Kostenlose Lieferung Versandfertig
   
- Inhaltsverzeichnis
- Empfehlungen
- Ratgeber-Buch bestellen
   
- Online-Ratgeber kostenlos
   
50 Arbeitsdokumente
- Stellenbeschreibungen
- Checklisten
- Arbeitsverträge
- Arbeitszeugnisse
- Bewerbungen
  ... alle Arbeitsdokumente
   
50 Vorlagen in MS-Word
 Unentbehrliches Dokument General-Vollmachten
 Unentbehrliches Dokument Vorsoge-Vollmachten
 Unentbehrliches Dokument Bank-Vollmachten
 Unentbehrliches Dokument Betreuungsverfügungen
 Unentbehrliches Dokument Patientenverfügungen
 Wichtiges Dokument Testamente
 Wichtiges Dokument Erb-Verträge
 Wichtiges Dokument Schenkungen
 Geldwertes Dokument Anträge, Formulare
 Geldwertes Dokument Widerrufe
  ... alle Vorlagen
   
Ratgeber - Top 5 -
- Altenpflege-Ratgeber 3.0
- Pflegeversicherung A bis Z
- Der MDK kommt. Was tun?
- Daheim oder Heim?
- Psychologie f. Angehörige
  ... alle Ratgeber
   
Beratung & Kurse
- Pflegekurse für Pflegende und Angehörigen
- Pflegeberatung (gratis)
   
Pflege-Datenbank
- Pfleger/in, Heim, Haus, Einrichtung suchen (gratis)
- Angebot eintragen (gratis)
- Informationen
   
Jobsuche
-

Stellenangebote suchen

- Stellengesuche suchen
- Stellenanzeige aufgeben
   
Shopping
- Online-Apotheke
- Online-Sanitätshaus
- Online-Buchladen
- Diskussionsforum
   
Unsere Partner
- Berufszentrum in NRW
- 1000 Vorlagen & Muster
- ... alle Partner
   
Intern
- Zu den Favoriten
- Als Startseite
- Weiterempfehlen
- Suchen
- Presse- und Mediadaten
   
Top-Links
- Pflege-Gesetze in der BRD
- Aktuelle Veranstaltungen
- Unsere Partner
- ... weitere Links
   
Kundenbereich
- Kunden-LogIn
- Passwort vergessen?
   
Sie befinden sich hier: Startseite - Altenpflege-Blog - Roche kann mit guten Nachrichten im Bereich Alzheimer-Mittel...
 

Altenpflege-Blog

   
 

Roche kann mit guten Nachrichten im Bereich Alzheimer-Mittel aufwarten

 
  Fortschritte bei Roche in der Erforschung neuer Alzheimer-Mittel lässt auch das deutsche Unternehmen Morphosys neue Hoffnung schöpfen

Der in der Schweiz ansässige Pharmakonzern Roche forscht aktuell an einem neuartigen Alzheimer-Medikament und konnte dabei enorme Fortschritte vermelden.

Hierbei geht es in erster Linie um einen Antikörper namens Gantenerumab, welcher in ersten Studien sogenannte Amyloid-Ablagerungen entfernte, die sich in den Gehirnen von Alzheimer Patienten bilden. Diese Meldung ließ das Schweizer Pharmaunternehmen Roche gegenüber der „Archives of Neurology“, einem Medizinjournal, verlauten.
Bislang wurde vermutet, dass eben jene Ablagerungen im Gehirn für die Entstehung einer Alzheimer Erkrankung verantwortlich sei, diese Vermutung müsse jedoch erst noch in verschiedenen Studien bewiesen werden.

Diese positive Mitteilung des Pharmakonzerns Roche lässt jedoch nicht nur Mediziner und Patienten aufatmen, auch die deutsche Biotechfirma Morphosys darf hoffen, und zwar auf weitere Einnahmen und Umsätze. Morphosys hatte seinerzeit den Antikörper für Roche entwickelt und wird bei Fortschritten in der Forschung des Schweizer Pharmariesen mit erfolgsabhängigen Zahlungen bedacht. Sollte es in ferner Zukunft zu einer Markteinführung kommen, so winken der deutschen Firma, die in der Nähe von München ansässig ist, hohe Umsatzbeteiligungen. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass nach Verlautbarung der Meldungen von Roche die Aktien der deutschen Biotechfirma Morphosys über einen Prozentpunkt gestiegen sind, so dass sie damit zu den größten TechDax Gewinnern zählt.

Aktuell sind zahlreiche Konzerne mit der Forschung nach Medikamenten beschäftigt, mit denen auch Alzheimer Patienten im Spätstadium behandelt werden können.
Im Gegensatz dazu setzt Roche mit Gantenerumab darauf, die Krankheit schon in ihren Anfängen behandeln und somit vielleicht sogar besiegen zu können. Hierzu sagte der zuständige Forscher des Pharmaunternehmens Roche gegenüber der Nachrichtenagentur Reuter: „Wir wissen, dass sich Amyloid 15 Jahre ansammelt, bis Demenz entsteht. Warum sollten wir also lange warten, bis wir es entfernen?“

Fest steht in jedem Fall jedoch auch, dass zahlreiche weitere Studien großen Umfangs notwendig werden. In weiteren großen Studien soll festgestellt werden, wie der Antikörper Gantenerumab genau wirkt und ob er in der Lage ist, die Krankheit zu bremsen oder sie gar ganz aufzuhalten. Ende des vergangenen Jahres wurde durch Roche mit einer sogenannten Phase II Studie begonnen, einem weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Markteinführung, für welche ein Medikament erfolgreich drei Phasen durchlaufen muss bei der klinischen Erprobung am Patienten.
Schätzungen zufolge leiden aktuell etwa 25 Millionen Menschen weltweit an Alzheimer, somit winkt dem Schweizer Pharmaunternehmen Roche im Falle einer Markteinführung neben einem schier unermesslichen Markt auch noch Milliardengewinne.
Das Alzheimer Präparat Memantine beispielsweise, von dem deutschen Familienunternehmen Merz stammend, konnte im Geschäftsjahr 2009/2010 immerhin über 1,2 Milliarden Umsatz verbuchen.

Medikamente von Roche und weiteren Pharmaherstellern findet man bei der Sanicare Apotheke

   

 
 Sitemap   |    Impressum   |    Referenzen   |   Datenschutz   |    Kontakt    |    AGB
Copyright © 2007 Pflegezentrum. Alle Rechte vorbehalten.